*
Menu
blockHeaderEditIcon

Gemäldegalerie

Internationale Künstler

 

Harold Aspers

Der bildende Künstler Harold Aspers lebte und arbeitete in Amsterdam, Utrecht, Rotterdam, Maastricht und Eindhoven. Heute arbeitet er von seinem Studio in der Region Eindhoven. Seine Bilder sind in vielen Schichten aufgebaut und in mehreren oft selbst entwickelten Techniken ausgeführt. All diese Schichten sind gemischt, verblasst und manchmal sogar fast vollständig verschwunden. Der Künstler arbeitet in thematischen Serien und seine Arbeiten werden auf verschiedenen Galerien und Kunstmessen gezeigt und sind Teil internationaler Sammlungen. Natürliche Schönheit ist ein wiederkehrendes Thema in seiner Arbeit.

 

nach oben...



Christin Beck

Künstlerin aus Nürnberg . Sie hat 3 große Leidenschaften:
Malen, Mode und meine Familie. - Gemalt habe ich immer schon! -
Als wir uns in den Bergen von Österreich einen 2. Wohnsitz schafften veränderte sich auch der Malstil: Ich begann Rehe mit ausdrucksvollen Augen, Eleganz und Grazie zu malen.
Gekleidet in edlem Outfit passend zu der jeweiligen Tätigkeit, dekoriert
mit echten Accessoires sind sie nun lässig, edel, frech und stylisch.
Jedes Gemälde ist ein unverwechselbares Unikat!

nach oben...


Salvador Dalí

Geboren in Figueras/Katalonien am 11. Mai 1904, gestorben am 23. Jänner 1989
1921-26 Studium an der Kunstakademie Madrid, Reisen durch Europa und die USA
1940-48 in New York und Kalifornien, danach meist in Port Lligat
Seit 1923 beeinflußt von der futuristischen und der "Metaphysischen Malerei" in Italien
Zwei Jahre später Kontakt mit den Kubisten und vor allem den Surrealisten in Paris
1929 bis ca. 1935 gehört Dalí zum surrealistischen Cercle rund um Breton.
Auf seinen Italienreisen studiert er Renaissance und Barock und verlegt sich auf eine altmeisterliche Malmethode. In seinen Bildern treten unauflösbar realistische und phantastische Sichtweisen, naturalistische und traumartige Perspektiven auf.
Zu seinem umfangreichen graphischen, malerischen und plastischen Werk gehören dann auch Porträts, religiöse Bilder, Buchillustrationen, Objekte, Schmuck, Bühnenbilder. Was Dalí den Schriftsteller angeht, sind seine gesammelten Essays 1973 unter dem Titel "Salvador Dalí. Die Eroberung des Irrationalen" erschienen.
Im Programm: Lithographien, Radierungen

nach oben...

 


Tracek Drazgoska

1971 in Novo Mesto, Slowenien, Europa geboren. Ihre Kindheit verbrachte sie in einem kleinen Dorf namens Dolž pod Gorjanci. Später zog sie nach Žiri, wo sie jetzt eine Familie hat und ihre Arbeiten fortführt. Für sie war das Malen ein Weg , um sich in ihren akademischen Jahren zu entspannen, aber in den letzten zehn Jahren hat sie das Malen als Beruf angenommen. Sie absolvierte ihr Studium am "Art House" - College of Visual Arts mit einer Dissertation mit dem Titel "Monet beyond new way".

nach oben...


  Gaveau Claude

Geboren in Neuilly-sur-Seine/Frankreich am 5. Dezember 1940
5 Jahre Schule für Angewandte Kunst in Paris
6 Jahre Kunsthochschule Paris
Zahlreiche Ausstellungen
Zählt zu den Meistern der französischen schönen Künste
Bevorzugte Motive: Aktdarstellungen, Landschaften, Stilleben, alles in kräftigen Farbtönen
Im Programm: Lithographien

nach oben...


Borta Gianni

Geboren in Udine/Italien am 5. 4. 1941
Maler, Graphiker und Buchillustrator, Zahlreiche Ausstellungen seit 1961
Bevorzugtes Motiv: Expressive Blumendarstellungen. Im Programm: Ölbilder, Siebdrucke, Lithographien

nach oben...

 


Andrea Eisenberger

Sie studierte Grafik Design in München, machte das Diplom und arbeitete im Anschluss erfolgreich als Art Direktorin für internationale Werbeagenturen in München und Paris.  Heute widmet sie sich hauptsächlich ihrer künstlerischen Idee, die in erster Linie auf figuraler und gegenständlicher Darstellung basiert. Die Magie des Geheimnisvollen und des Verborgenen bestimmt das Grundthema Ihrer Arbeiten.                                      Sie nimmt mystische Elemente, ebenso wie vertraute Symbole aus der Werbung oder bekannte Comic Figuren in ihre Bildsprache auf, spielt mit Andeutungen und Wiederkennung und lässt dem Betrachter Raum für seine eigene imaginäre Auseinandersetzung. Andrea lebt und arbeitet in München.


Rob van Hoek

Rob van Hoek, Geboren 1957 Autodidact Professioneller Künstler seit 1993 Zahlreiche Ausstellungen in führenden niederländischen Galerien sowie in Galerien in Großbritannien (London, Oxford, Newcastle), Dänemark und Frankreich. In all seinen Jahren der Malerei hat Ihm die Landschaft, vor allem die Kulturlandschaft, inspiriert. Die Muster, Linien, Rhythmen und Formen (geernteter) Felder, eine Baumreihe entlang einer Straße, ein Solitärbaum auf einem Feld, die Häuser, die die Landschaft beleben; dies sind einige Dinge, die die Kulturlandschaft für Ihm so inspirierend machen. Und natürlich der Himmel darüber und fügt Raum und Atmosphäre hinzu. Perspektive wird spielerisch eingesetzt; manchmal flach, manchmal tief, oft beides und zusammen mit der Betonung figurativer Details verleihen sie den Gemälden einen mehr oder weniger naiven Charakter. Maltechnik: auf die Leinwand lege er mindestens 5 oder 6 Schichten weiße Farbe. Die Pinselstriche dieser Schichten ergeben eine schöne Struktur. Da ich transparente Ölfarbe in mehreren sehr dünnen Schichten verwende, bleibt die Struktur sichtbar und fügt dem Gemälde viel Atmosphäre hinzu. Anstatt die Farbe mit einem Pinsel genau zuzusetzen, arbeite er andersherum; Er zieht viel Farbe auf und entferne vorsichtig etwas davon, während er die nasse Farbe mit einem Pinsel, der Rückseite eines Pinsels, einem Tuch, einem Taschentuch, einem Q-Tip oder was auch immer geeignet ist, "zeichnen" Erstellen der Linien, der Formen, der Punkte usw

nach oben...


Leslie G. Hunt

Geboren in Temple/Texas 1954
1974 erste Ölbilder, 1975 erste Radierungen. 
1977 - 1979 Tätigkeit als Designer in einem Architektenbüro in L.A.
1980 Einrichtung einer eigenen Radierwerkstatt in Frankfurt/Main.
1986 Beginnt seine Arbeit als freischaffender Künstler.
Seit 1982 zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland.
Bevorzugte Motive: Bunte Darstellungen von Hobbies, Berufen,...
Im Programm: Radierungen.

nach oben...


 Birgit Lorenz

  • Geboren in Berlin mit einer Packung Farbstifte in der Hand
  • 1992 - 1996   Ausbildung an der Stuttgarter Kunstakademie
  • 1997 - 2002   Eigene Produzentengalerie
  • seit 2002   Freischaffende bildende Künstlerin und Dozentin für  Malerei an verschiedenen Kunstakademien und anderen Einrichtungen.
  • Seitdem ständige Ausstellungen National und International.
  • Werkaufträge, Kunst am Bau, Workshops und Symposien in Deutschland, Österreich, Schweiz, Italien, Frankreich und Luxemburg


Volker Kühn

Volker Kühn, der 1948 in Neuenkirchen geboren wurde, studierte von 1968 – 72 an der Bremer Hochschule für Gestaltung bei Professor Schreiter „Plastik“.
Mit kinetischen Lichtobjekten ist er bereits 1973 im Leopold-Hösch-Museum in Düren und im Kunstverein Unna vertreten.
1974 erhält er den Förderpreis des Bremer Senats. Für seine Lichtobjekte wird ihm 1976 der erste Preis im Wettbewerb der Bremer Hochschule für Nautik als Beitrag für „Kunst im öffentlichen Raum“ verliehen.
Ab 1976 wendet sich Volker Kühn vermehrt der Zeichnung und Grafik zu. Erste Miniaturradierungen entstehen und zahlreiche Ausstellungen in Europa und der ganzen Welt folgen.
Gut zehn Jahre später entwickelt er seine Objektkunst, mit der er bis heute große Erfolge feiert.
1994 erscheint sein erstes Buch „Die Objekte“, weitere Bücher und Kalender folgen.
Er ist mit seinen Objekten auf internationalen Messen – unter anderem der „Art Expo“ in New York – vertreten.
Bis heute werden seine Arbeiten in namhaften Galerien im In- und Ausland gezeigt.

nach oben...

 

Suus Sukier

SUUS SUGAR (Hellevoetsluis, 1966) Studium an der Königlichen Akademie der Künste in Den Haag, Abschlussprüfung, grafische und typografische Gestaltung. Nach ihrem Abschluss arbeitete sie mehrere Jahre in Werbeagenturen. 1991 begann sie als freie bildende Künstlerin. In ihren meist narrativen Gemälden kombiniert Suus abstrakte und realistische figurative Elemente in einer magisch-realistischen und / oder spirituellen Atmosphäre mit dem zentralen Thema: Mann (meistens die junge Frau) und ihre Erfahrung. Die Arbeiten sind in Acryl auf Leinen gemalt, manchmal kombiniert mit anderen Materialien wie Textilien und Metall. "Als ich acht Jahre alt war, landete ich aus Versehen in einem Malatelier in einem Raum unter einem Kloster. Der Geruch der Farbe, die halb geschnittenen Tuben, die bunte Palette, alles gab mir ein Gefühl der Sehnsucht. Der Wunsch, selbst Maler zu sein. Weniger als einen Monat später, mit billiger chinesischer Ölfarbe vom Markt, malte ich mein erstes eigenes Gemälde nach einem Bild von Anton Pieck. Nach meiner Ausbildung an der Kunstakademie in Den Haag begann ich als Vollzeitmaler zu arbeiten. Ich habe diesen Moment der ersten Bekanntschaft nie vergessen.

nach oben...


Silvio Vigliaturo

Geboren in Acri, Kalabrien/Italien, im Jahr 1949
Als Kind übersiedelte er nach Chieri, Turin.
1967-1969 besuchte er Gigi Bertagnas Klasse an der Akademie der bildenden Künste in Turin.
In den achtziger Jahren begann er mit Glas zu arbeiten.
Zahlreiche Ausstellungen in Italien, Deutschland, Holland, Belgien, Schweden, Spanien, etc.
Bevorzugtes Motiv: Farbenfrohe figürliche Darstellungen
Im Programm: Ölbilder, Glasskulpturen

nach oben...


Warhol Andy

"Pop" kam wortwörtlich mit einem "Knall" daher: laut, frech, plakativ und grell. Popart wollte am Puls der Zeit sein, die Konsum-, Medien- und Alltagswelt des Großstadtmenschen thematisieren. Ihr weltweit wohl populärster Vertreter Andy Warhol wurde am 6. August 1928 als Andrew Warhola in Pittsburgh, Pennsylvania geboren, übersiedelte 1949 nach New York und starb dort am 22. Februar 1987. Nach seinem Studium am Carnegie Institute of Technology in Pittsburgh, arbeitete Warhol zunächst erfolgreich als Werbegraphiker, bis er sich Ende der Fünfziger nach eigenen Aussagen entschied, ein "richtiger Künstler" zu werden. Er entwickelte schnell charakteristische Markenzeichen für seine Kunst. Er arbeitete virtuos im Photosiebdruck-Verfahren, wiederholte ständig banale Motive, die er monumentalisierte und verzichtete auf einen persönlichen Malstil. Das motivische Repertoire seiner Siebdrucke reichte von Dollarnoten, Campbell-Soup-Dosen und Coca-Cola-Flaschen über Filmstars und Idole aus der Politik und Kunstwelt bis hin zu Sensationsbildern von Autounfällen und elektrischen Stühlen. Alle Vorlagen entnahm er direkt den Bilderfluten der Massenmedien oder der Werbung. Im Programm: Siebdrucke "Flowers", "Campbell Soup", "Marilyn Monroe" published by Sunday B. Morning

nach oben...


Wessi Benderlieva Karlhofer

WESSI ist 1971 in Sofia geboren.
Malt und Zeichnet seit früher Kindheit, 1991 absolviert sie das Sofioter Gymnasium für Bildende Künste, als Diplomarbeit wird ihr erster Babelturm ausgezeichnet.
Dieses Thema führt WESSI auch nach Wien, sie wird an der Akademie der Bildenden Künste aufgenommen, kann 1993-1996 nebenbei Studien an der Meisterschule für Restaurierung und an der "Academy of Art and Design NY" New York absolvieren.
Lebt und arbeitet in Wien und Sofia.

nach oben...


Wilfred

Wilfred
Geboren 1954 in Schanghai, China. Im Alter von sieben Jahren lernte Wilfred durch seinen Vater die chinesische Volkskunst kennen.
Nach seiner Schulzeit studierte er fünf Jahre an der Kunstakademie in Schanghai (1974-1976).
Während dieser Zeit besuchte er die fünf „Great Mountains“, wo er seine Art, Naturbilder darzustellen, entwickelte.
1977 wanderte er nach Hawaii aus. Dort wurde er inspiriert, im moderne-abstrakten Stil zu arbeiten.
1981 kam er für zwei Jahre nach Europa. Auf Kunstwettbewerben in Europa und Hong Kong hat er mit seinen Bildern, die Elemente der östlichen und westlichen Welt in sich vereinen, mehrere Preise gewonnen.

nach oben...

Suche Überschrift
blockHeaderEditIcon

Suche:

Spalte rechts
blockHeaderEditIcon


Kontakt:

Gabriella Kolesa
Tel: 02622 23 157
Fax: 02622 23 291
Mobil: 0676 75 144 90
EMail: domgalerie@domgalerie.at

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag
von 09:00 - 12:00 Uhr
und 14:00 - 18:00 Uhr
Samstag
von 09:00 - 13:00 Uhr

Anfahrtsplan:

map_canvas_39

Böheimgasse 3
2700 Wiener Neustadt


Virtuelle Tour:

Hier können Sie einen virtuellen Rundgang durch die Dom-Galerie erleben. Wir laden Sie herzlichst dazu ein und wünschen viel Vergnügen.

virtuelle Tour

<< Tour hier starten >>


Newsletter:

Möchten Sie lfd. über die Ausstellungstermine und Neuerscheinungen informiert werden?

<< JA >>


 

Gutschein-Block
blockHeaderEditIcon

Gutschein als Geschenksidee

Sie möchten Ihre Freunde oder Bekannten mit einem Gutschein der Domgalerie  überraschen?

  Hier können Sie einen Gutschein kaufen!

 

Copyright
blockHeaderEditIcon
© Copyright 2018 by Dom Galerie Wiener Neustadt
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail